Sobald Du erkennst,
dass alle politischen Visionen, Religionen und spirituellen Lehren
nur Wege zur Erkenntnis der Wahrheit sind und nicht die Wahrheit selbst,
 wirst Du auch erkennen,
dass es zwischen den Nationen, Religionen, Kulturen und Traditionen
und den sich in und zwischen ihnen bewegenden Individuen keine wirkliche Trennung gibt.
Denn sie streben alle demselben Ziel entgegen.
 
Dann, angekommen am Ende Deines Weges, wirst Du feststellen,
das es nichts mehr zu erfahren gibt
weder Stille, Seligkeit, noch Ekstase oder Nichts.
Es gibt nichts mehr, das Dir als Objekt gegenüber steht.
Es gibt nur noch Subjektivität.

Der Spiegel ist leer, er reflektiert nichts.

Er ist DU.