Wenn dein Streben nach Identität als Frau,

nach Selbstachtung, Erfolg und schließlich nach einer Ausdrucksform
für Deine einzigartige menschliche Individualität
nicht von Dir selbst
 oder in Vorbildfunktion von anderen in unserer Gesellschaft erfüllt wird,
bist Du gezwungen,
nach Mutterschaft und materiellem Besitz als die einzigen Dir zur Verfügung stehenden Wege
zu Identität, Achtung und Anerkennung zu streben:

Gekettet an diese Bestrebungen
bist du an der Verwirklichung deines höheren menschlichen Strebens gehindert
und verkümmerst auf einem niedrigen Lebensniveau.  

nach Betty Friedan, The Feminine Mystique