Energie-Balancing

Was hinter uns liegt und was vor uns liegt -
das sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt

Auch der Körper hat ein Gedächtnis, das an allen seelischen Prozessen, an Gefühlen, Gedanken, Erinnerungen kausal beteiligt ist. Und dass die Persönlichkeit eines Menschen im Wesentlichen durch die Wahrnehmung und Bewertung der eigenen Gefühle geprägt wird, ist eine der erkenntnisleitenden Grundannahmen im Energie Balancing. Von diesen Annahmen ausgehend, üben wir die Signale des eigenen Körpers aufmerksamer wahrzunehmen, die damit einhergehenden Gefühle und inneren emotionalen Muster angstfrei zu erforschen und entspannt anzunehmen. Darüber hinaus sind die Embodiment-fokussierenden Übungen geeignet, den eigenen Organismus und die eigene Psyche als Quelle des individuellen Erlebens zu begreifen. Durch Atmung, Stimme und Bewegung wird der Sinn für das Tatsächliche und Mögliche geschärft, persönliche Potenziale und verdrängte Aspekte können differenzierter wahrgenommen und in die Persönlichkeit integriert werden. Das schafft neue Freiräume für die eigene Entwicklung, stärkt die innere Gelassenheit und lässt uns die Dinge so sehen wie sie sind. In diesem neu geschaffenen Raum der Annahme und des Berührtseins haben wir die Freiheit, uns selbst und anderen achtsamer zu begegnen.