Innere Arbeit für Männer

Kreis der Männer

Weil jeder Mann sich unter einem starken Mann etwas anderes vorstellt und weil die alten Werte nicht mehr greifen, die neuen aber noch nicht hinreichend tradiert scheinen, muss ein jeder, der Mann werden, sein oder bleiben will für sich herausfinden, welche Werte und Qualitäten zählen sollen, damit er vor sich bestehen, von anderen als starker Mann erkannt wird und als solcher im Leben wirksam werden kann. Ist ein Mann zwischen dreißig und vierzig, sollte er längst erkannt haben, dass das Image des richtigen Mannes, des harten Mannes, des wahren Mannes, das vielen in der Jugend vermittelt wurde, im wirklichen Leben nicht taugt. Auf der Grundlage dieser Erkenntnis und mit der nötigen Einsicht ist ein solcher Mann offen und bereit für neue Vorstellungen und für das, was ein Mann ist oder sein könnte.

In dem dazu notwendigen Prozess der Selbstfindung sind Zweifel an sich selbst, an kindlich-heroischen Träumen sowie an männlichen Vorbildern völlig natürlich und, sofern an klassischen Werteidealen und der damit einherzugehenden gesellschaftlichen Positionierung orientiert, auch angebracht. Und weil Stärke nichts Statisches, Endgültiges ist, befindet sich das Starke in einem fortlaufenden Prozess der Wandlung und Erneuerung, die jedes feste Bild und Vorurteil relativiert. So zeigt sich die Stärke eines Mannes in der Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit sich selbst. Sich den eigenen Schwächen und Schattenseiten mutig zu stellen, diese auszuhalten und bei Bedarf zu verändern, ist ebenso Ausdruck der Stärke eines Mannes, wie seine Fähigkeit zu lieben und Liebe zuzulassen. Lebensfreude, positives Denken, Authentizität, Klarheit, Mitgefühl, soziale und emotionale Kompetenz sind weitere Attribute, die einem starken Mann zugeschrieben werden können.

Damit der Ausdruck männlicher Stärke jedoch nicht zur Hochstapelei mutiert, bedarf es eines kulturellen Bindegliedes und einer spirituellen Orientierung, braucht es Initiationen und die Zugehörigkeit zu Männern mit Weisheit, Herz und Kraft.