no-img

PET :: Personal Effectiveness Training

ZIELGRUPPE

Das Personal Effectiveness Training eignet sich besonders gut für Studierende und Angehörige psychosozialer, medizinischer und pädagogischer Berufsgruppen, sowie für Personen, die in beratenden Berufen oder in leitenden Positionen tätig sind. Die Teilnahme kann auch Personen empfohlen werden, die ...

  • ihr Wissensspektrum erweitern und vertiefen wollen
  • Persönlichkeitsentwicklung und Fortbildung miteinander verbinden möchten
  • beruflich oder privat vor neuen Herausforderungen stehen
  • sich mit der Wirkung und Wirksamkeit der eigenen Persönlichkeit bewusst auseinandersetzen möchten

IMPULS - SEMINAR

Jede Trainingsreihe beginnt mit einem Impuls-Seminar, auch Encounter genannt. Encounter heißt Begegnung, eine Begegnung, die einfachen Grundregeln folgt und in der die Teilnehmenden und das Leitungsteam aufgefordert sind, sich um ein Klima der Wertschätzung zu bemühen, damit der offene Ausdruck persönlicher Erfahrungen und Gefühle möglich wird.

KOMMUNIKATION

  • die Kunst der Wahrnehmung
  • Gesprächsführung und aktives Zuhören
  • Kommunikationsmodelle
  • Konstruktives Feedback geben und nehmen
  • Kommunikationsstil und Persönlichkeit
  • Ethik der kommunikativen Beeinflussung
  • Video-Training
  • Paar- und Kleingruppenarbeit
  • Vortrag und Diskussion im Plenum

POSITIVE KONFLIKTLÖSUNG

  • Konfliktanalyse
  • Konflikte und Spannungsfelder frühzeitig erkennen
  • Handlungsrepertoire in Konflikten erweitern
  • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten kennenlernen und entwickeln
  • Verhaltenspotenziale bei Konflikten erkennen und nutzen
  • mit Widerstand konstruktiv umgehen
  • die Phasen der Veränderung
  • Paar- und Kleingruppenarbeit
  • Vortrag und Diskussion im Plenum

UMGANG MIT STRESS

  • Definition des Phänomens Stress
  • Stressanalyse
  • Die Ebenen der Stressreaktion
  • Persönlichkeitsrelevante innere Einstellungen und ihre Auswirkungen
  • Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Stress
  • Stress in zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Erarbeitung eines Stressbewältigungsprogramms
  • Sanfte und intuitive Körperarbeit
  • Entspannungstraining nach Jacobsen
  • Vortrag und Diskussion im Plenum

 Hier weitere Informationen und die Anmeldung.